Gesellschaft für Automatisierungstechnik mbH

Referenzen

Modernisierung /Automatisierung der Flugfeldbetankung

Auftraggeber: PRT Rohrtechnik Hessen, vormals PREUSSAG Rohrbau
Betreiber:  Bundeswehr, Standort Niederstetten
Kunde:  Staatliches Hochbauamt Schwäbisch Hall

Die vorhandene Betankungsanlage für Flugkraftstoff F34 besteht aus zwei Baugruppen mit

  • 3 Kraftstofftanks à 100m³
  • 2 Kraftstofftanks à 20m³
  • 2 Entleerung-/Sloptanks à 10m³
  • 1 Pumpen- und Filterstation mit 5 Förderpumpen und 3 Filtern/ Wasserabscheidern
  • 4 Betankungsschächte für Luftfahrzeuge
  • 2 Betankungsschächte für FFTW

 
für folgende Betriebsarten in Automatik und Hand:

  • untere Hubschrauber-Betankung
  • Hubschrauber-Fallbetankung
  • untere Betankung von Flugfeld-Tankwagen
  • sowie diverse Zusatzfunktionen wie Kraftstoffeinlagerung, -umpumpungen, -entleerungen und
  • probenahmen.

 
Die Leistung der Anlage beträgt:

  • für 4 Luftfahrzeuge (untere Betankung) + 2 FFTW mit je 500l/min.
  • für 4 Luftfahrzeuge (Fallbetankung) mit je 180l/min. + 2 FFTW mit je 1.000l/min.
  • für 2 FFTW mit je 1.500l/min.


Unser Auftragsanteil umfasste die komplette Erneuerung der Sensorik für die Tankstands- und Mengenerfassung, die Steuerung der Füllvorgänge mit Anlagenvisualisierung und –überwachung, die Niederspannungsverteilungen, die MSR- und E-Installation sowie die Inbetriebnahme.

Geplant, geliefert und installiert wurden:

  • VEGA-Füllstandsmesstechnik in EEx ia-Technik für die Tanküberwachung
  • VEGAPLUS 45 Radar-Sensoren zur kontinuierlichen Füllstandsmessung
  • VEGASWING 63 Vibrationsgrenzschalter zur Überfüllsicherung und Lecküberwachung
  • VEGATOR 537EX für die Signalauswertung und Signalisierung
  • M+F-Messwerterfassung für Auslagerungen mit FMC-Smith-Treibschieberzählern und MFX 100-Messwertrechner
  • freiprogrammierbare Steuerung S7-300 mit CPU 315-2DP mit EExi-Trennung für 600 Signalpunkte
  • Prozessvisualisierung in PROTOOL mit PC, 21“-Farbmonitor und Lumitas-Mosaik-Fließbilder als Backup
  • STAHL-Schaltgeräte in EEx de für E-Steuerung und Signalisierung in der Anlage
  • öl- und kraftstoffbeständige Signalkabel AY(ST)Yö und RE-2Y(ST)YV-FL PIM

Der Umbau erfolgte bei laufendem Betrieb mit einer Planungsvorlaufzeit von ca. zwei Monaten.

©2022gat GmbH

Diese Seite ist leider nicht für mobile Endgeräte optimiert. Gerne können Sie unsere Seite aber über einen Desktop Computer besuchen!

©2022gat GmbH