Gesellschaft für Automatisierungstechnik mbH

Referenzen

Aufrüstung der Automatisierung der Wasserversorgung im Industriepark Höchst

Die Anforderungen des Kunden umfassten:

  • Upgrade/Umbau während des laufenden Betriebes
  • Erhöhung der Verfügbarkeit bei redundantem Kommunikationsweg
  • S5 auf S7 Umbau und Erweiterungen für Rückkühlwerke und Optimierung bereits vorhandener Programmteile
  • Ersatz S5-95U durch Simocode für Ventilatorsteuerungen
  • Konfiguration von der Messwarte aus sollte möglich sein
  • Modernisierung der alten Leitwarte
  • Bedienphilosophie sollte erhalten bleiben


Die Umsetzung durch gat beinhaltete:

  • Sieben AS-Systeme, sieben unterlagerte S7-300 Systeme für Brunnensteuerungen, 13 unterlagerte S7-300 Systeme für Kiesfilter und Pumpensteuerungen
  • Insgesamt ca. 3.500 Signale (DI, DO, AI, AO, Profibus-DP)
  • Sieben OS-Stationen, eine ES-Station, einen MIS-Server, redundante Server
  • Nur einen Lieferanten für Engineering, Software, Montage, IBN
  • Den Einsatz modernster Technologie
  • Nur einen Hersteller für Leittechnik und unterlagerte Steuerungen
  • Das System ist auch für zukünftige Erweiterungen skalierbar
  • Eine einheitliche Ersatzteilhaltung ist möglich
  • Langjährige Geschäftsbeziehungen zwischen Infraserv und gat bildeten ein solide Basis


Die Nutzen für den Kunden sind:

  • Erhöhte Verfügbarkeit durch Redundanz
  • Langfristige Ersatzteilverfügbarkeit ist gewährleistet
  • Optimal angepasste Bildbausteine mit PCS7 Philosophie
  • Im Störungsfall ist Durchgriff bis zur meldenden Störstelle möglich, dadurch werden die Wartungskosten reduziert
  • Eine systemweite Online-Änderbarkeit ist möglich, dadurch werden die Engineeringkosten reduziert
©2022gat GmbH

Diese Seite ist leider nicht für mobile Endgeräte optimiert. Gerne können Sie unsere Seite aber über einen Desktop Computer besuchen!

©2022gat GmbH